03.02.2014 - Umzüge

Internationale Fasnachtsumzüge in Lachen am See

150 Jahr-Jubiläum der Narrhalla Lachen 2014

Die 150-Jahr-Feierlichkeiten erreichen einen weiteren grandiosen Höhepunkt: Die Narrhalla Lachen jubiliert dieses Wochenende, am 8. und 9. Februar 2014, mit zwei fantastischen internationalen Fasnachtsumzügen.
Zusammen mit über 2500 Mitwirkenden und sicherlich Hundertschaften von Närrinnen und Narren an der Umzugsroute sowie später im Narrendorf am See, wird ein seltenes Jubiläum ausgelassen gefeiert.

Lachfaktor 150

Mit 62 Nummern am Samstag-Abend und 65 Nummern am Sonntag-Mittag werden zwar summarisch 150 nicht erreicht. Doch der Lachfaktor steckt in jeder einzelnen Nummer, ja in jedem einzelnen Teilnehmer und Butzi. Und das ganze Potential steckt auch in jeder Besucherin und jedem Besucher. Die Fasnacht lebt und bebt: Um Punkt 18.64 Uhr knallt es gewaltig am 8. Februar 2014.
Um Punkt 14.04 Uhr lässt eine Explosion das Linthgebiet am Sonntag nochmals erschüttern. Vom Aufstellungsraum im Moosbrugger- und Biberzelten-Quartier, starten die Jubiläums-Umzüge ab der Kapelle, in die Seidenstrasse bis zur Oberdorfstrasse, die Herrengasse runter zum alten Schulhausplatz, Marktrasse, Schützenstrasse direkt ins Narrendörfli auf dem grossen Seeparkplatz.

Fulminantes Unterhaltungsprogramm

Was in nächtelangen Sitzungen an Ideen und Lachfaktoren ausgehegt sowie an noch längeren Nächten und Tagen gebastelt, gewerkelt und getüftelt wurde, steht nun endlich bereit für die grossen internationalen Fasnachtszumüge in Lachen. Seid Willkommen, liebe Närrinnen und Narren im lächelnden Dorf am See. Die Hinweistafeln im Dorf deuten es seit Tagen an: Der Ausnahmezustand ist definitiv eingeleitet.
Die Obernarren bitten um närrisches Verständnis.
Das Programm am Samstag-Abend ab 20.00 Uhr im Narrendorf wird zum fasnächtlichen Spektakel. Im Hauptzelt, im Narrenzelt, in der Bar-Diso und im Kafi-Zelt treten abwechslungsweise Guggen auf. Die Grenzlandstürmer fegen im Hauptzelt ab 20.00 Uhr auf der Bühne, passend zur grenzüberschreitenden Beteiligung an den internationalen Umzügen. In der alten Turnhalle führt der Turnverein STV Lachen die Bar und DJ Janosch legt auf. Im Kafi-Zelt heizen die Örgeli-Frizzä ein und der Damenturnverein serviert.

Einzigartige internationale Beteiligung

Die Narrhalla Lachen ist besonders stolz, dass dank nationaler und sogar internationaler sehr intensiv gepflegten Beziehungen dem einheimischen Publikum ein grossartiges und erstklassiges Programm geboten werden kann. Neben vielen einheimischen originellen, traditionellen und immer wieder gerne gesehenen Fasnachts- und Dorfvereinen sind es vor allem die ausländischen Gruppierungen, welche in dieser Konstellation eine nie gesehene europäische Brauchtums-Vielfalt nach Lachen bringen. Eine ganz besondere Attraktion sind dabei die beiden Fasnachtgruppen "Flinserl" und "Trommelweiber" aus Bad Aussee. Sie tragen kostbare und wunderschöne Kostüme – einzigartig auch in ganz Österreich.
Die Narrenzunft Krabbenazze aus Bohlsbach/Offenburg (D) führt das mittelalterliche Brauchtum des „Hängens und Fledderns“ an einem Galgen auf. Die Narrenzunft Brisachblätzle aus Villingen (D) lassen die erste im Schwarzwald nachgewiesene Brauchtumsfigur aufleben. Die Narrhalla Achern (D) als Partnerverein der Narrhalla Lachen lassen ihr Prunkstück, den Dreizipel-Hansele, hochleben.
Mit der Karnevalsgesellschaft St. Truiden kommt die erste karnevalistische Brauchtumsgruppe aus Belgien in der Schweiz.
Mit den Koranti Borovci aus Markovci (Slowenien) beehrt uns eine der ältesten Figuren des Winteraustreibens in den Alpen.
Die Société Carnavalesque de Sarreguemines (F) als grösste Karnevale bringen eine überschwengliche Portion Freude und Begeisterung mit.
Zum ersten Mal tanzt mit den Venlo eine holländische Tanzgarde in der Schweiz.
Jetzt liegt es an euch allen, lass dich anstecken vom Fasnachtsvirus, denn der Lachfaktor steckt auch in dir.

Interview mit René Bünter zu den Umzügen - SRF (08.02.2014)


Go to top