Narrpress 13.01.2013

Vorschau auf närrische Tage

Nur wenige Tage nach der traditionellen und mit viel Witz gespickten 149. GV der Narrhalla Lachen haben Obernarren die schönsten Tage im Jahr vorbereitet.
Die Narrhalla Lachen dankt bei dieser Gelegenheit für die vielen fröhlichen Närrinnen und Narren, welche am Einschellen teilgenommen haben.
Die verkürzte Route direkt in die Marktstrasse hat sich bewährt; besonders auch die Zusatzschlaufe um den Mariabrunnen beim Kreuzplatz inklusive Guggerständli.
Am ersten offiziellen Fasnachtstag vom 28. Januar 2013 stehen die Kinder ganz im Mittelpunkt. Noch bleibt etwas Zeit, um sich zum Motto „Butzis uf em Burähof“ Gedanken zu machen.
Die Lachner Wöschwiiber und die Narrhalla freuen sich auf viele Kinder rund um den Fasnachtsbrunnen.

Die Einzügerinnen sind ab sofort im Dorf mit den begehrten Wurstbons unterwegs.
Zudem können bei der Gärtnerei Hollenstein AG und in der Papeterie Schnellmann die Bons frühzeitig gesichert werden.
So werden alle Narren und damit Stimmberechtigte an der Narrhalla-GV – natürlich nur gegen Vorweisung der Quittung
J.

Narrhalla Lachen

Go to top