Lachner Grind

fig_grind

Als nach dem Zweiten Weltkrieg, während die Fasnacht ziemlich darniederlag, Lachen sich 1950 zu einem grossen Fasnachtsumzug rüstete, schuf der Lachner Kunsthandwerker Heinrich Diethelm (1905 - 1986) den Lachner Kopf, passend zum Motto des Umzuges "Lachen lächelt".
Der Lachner Kopf von Heinrich Diethelm ist zum Markenzeichen der Lachner Fasnacht geworden.
Der "Lachner Grind", wie der lächelnde Kopf auch despektierlich genannt wird ist ein Kopf aus Pappmaché, weit über die normalen Dimensionen hinaus; ein freundlich lachendes, glatzköpfiges Gesicht, dessen Träger sich vor lauter Lachen mit einem weissen Handtuch die Tränen aus den Augen wischt.
Das Wahrzeichen der Lachner Fasnacht - eben der Lachner Kopf - wurde 1985 zur Hauptfigur des Fasnachtsbrunnen eingangs
der St. Gallerstrasse.
Go to top